Ernährungspyramide bei Fructoseintoleranz

Fructosefreie Ernährungspyramide

Die Ernährungspyramide im allgemeinen

Ich habe mir diverse Ernährungspyramiden genauer angesehen und dabei festgestellt, dass es für Fructoseintolerante wirklich eine Herausforderung ist, sich gesund zu ernähren!

Hier eine Auswahl an gängige Pyramiden unter der Fructoselupe:

1. Die Ernäherungspyramide des Bundeszentrums für Ernährung

Das Bundeszentrum für Ernährung (ehemals AID) hat eine Ernährungspyramide entwickelt, die ich an dieser Stelle leider nicht veröffentlichen darf. Aber ihr findet sie hier: Die AID Ernaehrungspyramide

Mit „Die Ernährungspyramide ist ein einfaches und alltagstaugliches System, mit dem jeder sein Ernährungsverhalten prüfen und optimieren kann – ganz ohne Kalorienzählen.“ beschreibt das Bundeszentrum für Ernährung ihre Ernährungspyramide.

Doch was, wenn durch eine Fructoseintoleranz plötzlich eine Stufe und zwar die zweit wichtigste weg fällt? Fällt man da nicht gleich in die komplette Kohlenhydratfalle? Grundnahrungsmittel wäre Wasser und Getreide?

2. Die Low Carb Ernährungspyramide

Nicht mit mir. Ich habe mir eine Low Carb Ernährungspyramide gesucht und bin dabei auf diese Low Carb Ernährungspyramide gestossen:

Fructoseintoleranz Basische Ernährungspyramide

(Vielen Dank an dieser Stelle an www.lowcarbrezepte.org für die Erlaubnis diese Pyramide zu verwenden!)

Leider fällt auch hier ein Teil der zweiten und ein Teil der dritten Stufe für Fructoseintolerante wie mich aus. Fette und Eiweiße, gefolgt von Fisch, Fleisch und Milchprodukten, das klingt mir sehr sauer und gar nicht basisch! Für mich daher ein Grund, auch mal die Basen Säure Pyramide genauer unter die Lupe zu nehmen.

3. Die Basen Säure Ernährungspyramide

Wer sich dafür interessiert, findet hier eine Ernährungspyramide für den Säure-Basenhaushalt: www.gesund-heilfasten.de

Nach der Säure-Basen-Pyramide, wäre wieder Obst und Gemüse das Hauptnahrungsmittel, das bei Fructoseintoleranten zum größten Teil entfällt. Wieder gerät man in die Kohlenhydratfalle.

Also eignet sich auch eine Basensäure Diät nicht unbedingt für den fructosearmen Alltag.

4. Die Paleo Ernährungspyramide

Am meisten Hoffnung hatte ich in die Paleo Ernährung gesteckt. Aber ganz ehrlich, ich habe keine zwei Paleo Ernährungspyramide gefunden, die sich annähernd gleichen. Anscheinend sind sich die Paleos selbst noch nicht einig geworden. Ich habe mich symbolisch für diese Paleo Pyramide entscheiden: paleodani.blogspot.de und stelle fest, Fleisch und Nüsse sind auch nicht die Ernährung meiner Wahl!

Würde ich noch weiter suchen, würde ich noch viele weitere Formen von Ernährungspyramiden finden. Aber was ist die richtige? Welche Ernährung ist die richtige für Fructoseintolerante? Fructoseintolerante haben es in jedem Fall wesentlich schwerer, sich gesund zu ernähren.

Denn keine der Ernährungsformen setzt Obst und Gemüse auf die letzte Stufe. Herzliches Beileid an dieser Stelle an alle Vegetarier und Veganer, die sich mit der Diagnose Fructoseintoleranz konfrontiert sehen!

Was bleibt ist die große Frage nach „Was darf ich denn überhaupt essen?“

Die Ernährungspyramide für Fructoseintolerante

Bei meiner Recherche bin ich auf viele Ernährungpyramiden gestossen. Keine gleicht der anderen und keine ist für Fructoseintolerante geeignet.

1. Die Ernährungspyramide im fructoseintoleranten Alltag

Deshalb habe ich anhand der vier oben genanten Ernährungspyramiden, eine Ernährungspyramide für Fructoseintolerante erarbeitet. Ich möchte hier wieder einmal darauf hinweisen, dass ich kein Arzt, kein Apotheker und auch kein Ernährungsberater bin! Ich bin schlichtweg fructoseintolerant und versuche mich so gut wie möglich trotzdem gesund zu ernähren! Anhand dieser Ernährungspyramide klappt das und deshalb möchte ich sie mit euch teilen!

Diagnose Fructoseintoleranz eine Ernährungspyramide

Zum Glück vereint Wasser alle Ernährungspyramiden. Es ist die Grundlage unserer Ernährung. Viel Wasser kombiniert mit anderen fructosearmen Getränken bildet daher auch die Basis meiner Pyramide.

Und ja, Gemüse steht auf der zwei Stufe. Das soll heißen, esst regelmässig das Gemüse, das ihr vertragt. Es gibt viel fructosearmes Gemüse und das sollte so oft wie möglich auf dem Speiseplan stehen! Kombiniert mit Eiweiß und dem Getreide aus der nächst höheren Stufe sollte das auch ohne Probleme klappen.

Fleisch, Fisch und Milchprodukte verträgt in naturform jeder Fructoseintolerante (sofern keine Lactoseintoleranz vorliegt!). Es darf daher sorgenfrei gegessen werden, aber eben in geringerer Menge.

Am meisten eingeschränkt ist natürlich das Obst und Süßigkeiten. Hier heißt es in jedem Fall sehr wenig und vor allem nur das, was auch vertragen wird! Süßigkeiten auf Fructosebasis sollten in jedem Fall gemieden werden und nur sehr, sehr selten auf dem Speiseplan stehen!

2. Die Ernährungspyramide in der fructosefreien Karenzzeit

Hier habe ich meine Ernährungspyramide für die fructosefreie Karenzzeit angepasst:

Ernährungspyramide fructosefreien Karenzzeit

Obst und Gemüse, sowie Süßigkeiten entfallen komplett!

3. Die Ernährungspyramide in der fructosearmen Karenzzeit

In der fructosearmen Karenzzeit kommt Gemüse zurück in den Speiseplan, allerdings noch in sehr kleinen Mengen. Wer nicht darauf verzichten kann, darf jetzt auch mal Süßigkeiten mit Glucose naschen.

Ernährungspyramide fructosearme Karenzzeit

Ich hoffe, mit diesen Ernährungspyramiden ein wenig Licht in den Fructosedschungel gebracht zu haben!

Eure Sabine

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s