Fructosefreies Frühstück

Vermutlich hat jeder andere Vorlieben beim Frühstück, aber ich hoffe, jeder findet etwas, dass in seinen fructosefreien Frühstücksplan passt!

Wahrscheinlich hat auch jeder unterschiedlich Zeit, sich sein Frühstück vorzubereiten. Der eine isst gar nicht, der andere was schnelles, der andere in der Arbeit, wieder andere sogar auf dem Weg zur Arbeit. Wer viel Zeit hat, gönnt sich ein ausgiebiges Frühstück mit allem drum und dran – nur halt fructosefrei.

Grundsätzlich ist das gar nicht so schwer! Wer gemütlich daheim isst, hat jede Menge Zeit, sich etwas vorzubereiten. Für unterwegs gibt es das belegte Brot, für Büroesser eventuell sogar ein Müsli im Glas. Auch einem Frühstücksbuffet oder einem Brunch steht nichts im Weg!

Bei mir gibt es unter der Woche meist ein schnelles fructosefreies Müsli, eine fructosefreie Quarkspeise oder einen fructosefreien Chia Pudding. Am Wochenende sieht das fructosearme Frühstück dann schon etwas umfangreicher aus. Aber auch hier versuche ich, es so fructosefrei wie möglich zu halten, damit zumindest zum Anfang des Tages der tägliche Fructosegehalt noch nicht verspielt ist!

Backwaren

Ich sehe es bei Brot und Brötchen in der Karenzzeit nicht so eng, ich verzichte auf Weizen und achte darauf, dass kein zusätzlicher Zucker enthalten ist.  Süsse Backwaren sollten in der fructosefreien wie auch fructosearmen Karenzzeit gänzlich gemieden werden.

Milchprodukte und Fisch

Eier, Joghurt, Quark, Frischkäse (natur!), Käse und Butter sind optimal in der Karenzzeit geeignet. Fisch und Meeresfrüchte, sei es Räucherlachs, Thunfisch oder Shrimps sind in jedem Fall erlaubt! Allerdings Finger weg von Fischsalaten. Hier verstecken sich meist Zutaten, die nicht fructosefrei sind.

Wurstwaren

Bei Wurstwaren wird es schwieriger. Lieber einen gekochten, noch besser rohen Schinken als vearbeitete Wurst. Nicht immer stimmen die Zutaten, die auf der Packung stehen oder sind im Falle eines Brunches nicht aufgelistet. Gleiches gilt für Wurstsalate oder Aufstriche.

Süsses

Obst, Marmeladen, Konfitüren und Honig sind leider tabu! Auch diverse Schokaufstriche sollten während der Karenzzeit gemieden werden. Wer mag, kann Erdnussmus (keine Creme, die enthält extra Zucker) probieren, um den Süßhunger zu stillen. Eventuell schmeckt der von Natur aus fructosefreie Reissirup als Honigersatz.
Nach der Karenzzeit können fructosearme Produkte getestet werden. In Drogeriemärkten und Reformhäusern gibt es fructosearme Schokoauftrsiche und Konfitüren. Hier muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er die fructosearmen Produkte verträgt oder eben nicht.

Fructosefreie Rezepte:

Hier findet ihr einige Vorschläge, wie ein fructosefreies Frühstück aussehen kann:

Fructosefreies Frühstück NussquarkWallnuss Chia Quark fructosefrei in der Karenzzeit

Fructosefreies Frischkäsebrot in der KarenzzeitBALLASTSTOFFREICH müsli Karenzzeit.png

Mehr dazu gibt es, wenn ihr ganz rechts unter Kategorie das Thema „Frühstück“ anklickt oder einfach hier!

Auf einen guten Start in den Tag,

Eure Sabine

 

Ein Gedanke zu “Fructosefreies Frühstück

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s