Käsebrot – fructosefrei

Ich mag Käse, ich mag Brot. Beides ist fructosefrei also warum nicht?

Ab auf den fructosefreien Speiseplan meiner Karenzzeit!

Einfach den Lieblingskäse seiner Wahl besorgen. Trotz allem darauf achten, dass keine zusätzlichen Gewürze drin stecken, dann ist der Käse ganz sicher fructosefrei!

Beim Brot aufpassen, dass sich kein Zucker darin versteckt und wenn möglich auf Weizen verzichten.

Das Käsebrot kann euch keiner nehmen! Und auch für Lactoseintolerante gibt es von Natur aus lactosefreien Käse!

Lasst es euch wie bisher schmecken!

Eure Sabine

Fructosefreies Frühstück Karenzzeit Fructoseintoleranz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s