Reblog: Das wusstest du noch nicht über Spinat!

Spinat macht stark, Spinat ist gesund! Heute ist Tag des Spinat, der 26. März!

Nicht nur Popeye hat dem Spinat einen so guten Ruf beschert, sondern auch der Physiologe Gustav von Bunge, der 1890 den Eisenwert von getrocknetem Spinat bestimmt hat. Getrockneter Spinat enthält ihm zu Folge zehnmal so viel Eisen wie der frische Spinat. Die von ihm bestimmten Werte wurde fortan an aber dem frischen Spinat zugeschrieben und er galt ab dann als sehr eisenreich. Diese Verwechslung treibt bis heute ihr Unwesen!

Aber Spinat hat auch seinen schlechten Ruf. Denn aus irgendeinem Grund wird Kindern eine natürliche Abneigung gegen Spinat unterstellt. Meine Kinder hingegen mochten Spinat von klein auf, erst als sie größer wurden, hat ihnen wohl jemand von diesem Mythos erzählt!

Wie steht es aber um den Fructosegehalt? Weiterlesen „Reblog: Das wusstest du noch nicht über Spinat!“

Heute mal vegan: Next Level Hack! [Anzeige, unbezahlt]

Wie Ihr wisst, habe ich wirklich Sorge um die fructoseintoleranten Veganer! Ich selbst lebe nicht vegan, versuche aber den ein oder anderen veganen Tag oder auch vegane Phasen einzulegen. Für mehr fehlt mir einfach die Kraft und die Toleranz meiner toleranten Mitesser 🙂

Bei meiner fructosefreien Produktsuche halte ich daher auch immer Ausschau nach veganen Produkten. Und wieder einmal wurde ich fündig!

Weiterlesen „Heute mal vegan: Next Level Hack! [Anzeige, unbezahlt]“

Das musst du wissen über Kidneybohnen und Fructoseintoleranz!

Seit meiner Diagnose Fructoseintoleranz bin ich auf der Suche nach verträglichen Lebensmitteln. Immer wieder suche und untersuche ich dabei Lebensmittel, die ich bisher gar nicht wahr genommen, missachtet oder schlichtweg nicht gekannt habe. Zu dieser Sorte gehört die Kidneybohne. Außer im Chilli findet man diese Bohne hierzulande nicht auf den Tellern, oder doch? Und gerade weil ich darauf wieder einmal Lust hatte, habe ich die Kidneybohne genauer untersucht! Und siehe da… Weiterlesen „Das musst du wissen über Kidneybohnen und Fructoseintoleranz!“

Lebkuchengewürz für eine fructosearme Adventszeit!

Überall duftet es verführerisch nach Punsch und Lebkuchen, nur der Fructoseintolerante schaut mal wieder zu! Zu viel Zucker, zu viel Rosinen, zu viel Honig für den fructoseintoleranten Bauch! Aber mit einem leckeren Lebkuchengewürz bringt ihr den Geschmack wieder zurück in Euer zuckerfreies Leben!

Weiterlesen „Lebkuchengewürz für eine fructosearme Adventszeit!“

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: