Ballaststoffreiches Müsli

Wer gerne ein Müsli zum Frühstück isst, muss bei Fructoseintoleranz bei fertigen Müslis immer zweimal hinsehen! Oft verstecken sich Honig, Rosinen oder Trockenobst in den fertigen Mischungen. Da heißt es Finger weg! Deshalb lieber selber mischen. Da weiß man zum einen was drin ist und zum anderen ist es meist billiger. Zutaten dafür gibt es in den meisten Drogeriemärkten, Bioladen oder Reformhäusern.

Die folgende Mischung ist glutenfrei, fructosefrei und gemischt mit lactosefreien Milchprodukten auch für Lactoseintolerante geeignet.

Jenachdem wieviel Müsli ihr für normal esst, umso größer könnt ihr die Vorratsdose wählen. Auch nach der Karenzzeit ist dieses Müsli noch eine gute Wahl für ein fructosfreies oder sogar fructosearmes Frühstück!

Zutaten:

Zu gleichen Teilen:
Dinkelkleie
Amaranth gepoppt
Buchweizenflocken
Haferkleie
Leinsamen

Und so geht’s:

Alles zusammen in ein Glas oder eine Müslidose mischen. Fertig. Alles zusammen ist solange haltbar wie die einzelnen Packungen versprechen.

Einen guten Start in den Tag wünscht Euch Sabine.

BALLASTSTOFFREICH müsli Karenzzeit.png

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s