Was darf ich essen Fructoseintoleranz Paprika

Paprika im Test nach der Karenzphase

In meiner Kindheit gab es nur grüne Paprika, ich habe sie gehasst. Irgendwann kam mein Vater mit den tollen roten nach Hause. Man, waren die lecker. Später kamen noch gelbe dazu, heute gibt es sogar orange! Naheliegend, rot mit gelb zu kreuzen, trotzdem hat es Jahre gedauert, bis es nun auch die orangen gibt.

Ich liebe Paprika, insbesondere die italienischen Antipasti Paprika, gehäutet und in Knoblauch eingelegt. Himmlisch.

Jahrelang habe ich einen Bogen um diese Dreierpacks gemacht. Was sollte ich auch mit dieser einen ungeliebten grünen Paprika machen?

Tja und jetzt, Diagnose Fructoseintoleranz. Da sieht die Sache wieder ganz anders aus. Bei roter Paprika sehe ich rot, Fructose-Glucose-Verhältnis liegt bei 0,75. Schöner Mist. Und diese ungeliebte grüne Paprika punktet mit 1,15. Schön blöd.

Jetzt mache ich also einen Bogen um die Dreierpacks, weil rot und gelb nicht mehr auf dem Speiseplan stehen! Dabei ist mir aufgefallen, dass es die grünen tatsächlich kaum noch einzeln zu kaufen gibt. Zum Glück lieben meine Kinder die bunten, während ich wie als Kind wieder diese doofen grünen essen muss.

Sie werden niemals nie nicht mein Lieblingsgemüse werden, aber trotzdem ist es gut, dass es Gemüse gibt, dass nicht so viel Fructose enthält!

Gefüllte Paprika gibt es jetzt daher wieder für die ganze Familie! Und ich muss zugeben, als ich die erste grüne Paprika nach der gefühlt ewig andauernden Karenzzeit gegessen habe, die war echt lecker!!!

Meine Kinder mögen die bunten Paprika natürlich nur in rohem Zustand. Deshalb quäle ich sie nicht unnötig, wenn es gefüllte Paprikaschoten gibt. Sie bekommen die Reis-Hackfleisch-Füllung einfach in die rohe Paprika und die Paprika für die Erwachsenen kommen in den Ofen. Damit essen meine Kinder ohne Gemecker die Paprika und wir Erwachsenen essen die gebackenen Paprika. Und ich muss euch sagen, selbst diese ungeliebte grüne Paprika war unglaublich gut. Das hätte ich ihr so niemals zugetraut. vielleicht habe ich ihr jahrelang Unrecht getan!

Eure, Sabine

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s