Gorgonzola Gnocchi – die Rettung für Fructoseintolerante!

Wer Gorgonzola mag, wird Gnocchi mit Gorgonzola lieben! Sie sind ein wahrer Gaumenschmaus für alle, die sonst all zu oft auf Leckereien verzichten müssen! Und so easy zubereitet!!

Für die einen ist es widerlich….

Sehr gut kann ich mich noch an meine ersten Gnocchi mit Gorgonzola erinnern. Ich muss noch in der Grundschule gewesen sein als ich mit meinen Eltern in Südtirol, im schönen Sterzing war. Abends sind wir in einem urigen Lokal Essen gegangen und ich wollte unbedingt Gnocchi haben, die ich gerade erst lieben gelernt hatte. Natürlich taten mir meine Eltern den Gefallen und serviert wurde mir ein riesiger Teller mit Gnocchi in weißer Sauce. Der Teller entsprach leider überhaupt nicht meinen kindlichen Vorstellungen und als mir meine Eltern dann noch erklärten, dass das Sauce aus schimmligen Käse war, war es gänzlich aus. Ich probierte die stinkigen Gnocchi, wohl wissend, dass meine Eltern mir kein zweites Gericht bestellen würden.
Letztendlich ging ich damals hungrig zu Bett.

…für die anderen das beste Gericht der Welt!

Dass dieses Gericht einmal zu meinen Lieblingsgerichten zählen würde, hätte ich mir damals jedenfalls nicht vorstellen können. Eine einfache Tomatensauce hätte mein Herz wesentlich höher schlagen lassen!

Heute ist es genau umgekehrt. Um die Tomatensauce mache ich aufgrund meiner Fructoseintoleranz einen großen Bogen und wenn es den leckeren fructosearmen Gorgonzola gibt, dann schlage ich extra zu!


Wer reif genug ist…

Vermutlich müssen die Geschmacksknospen genauso reifen wie der Käse selbst. Heute jedenfalls liebe ich Gorgonzola! Wie es dazu kam, weiß ich bis heute nicht. Habe aber großes Verständnis dafür, wenn meine Kinder die Nase rümpfen, wenn der leckere Gorgonzola im Kochtopf schmilzt und einen herrlich käsigen Duft verbreitet.

was darf ich essen Sardinien Italien Käse
Gorgonzola al cucciaoe

…löffelt den Käse einfach nur noch so weg!

In den italienischen Käsetheken habe ich einen ganz besonderen Gorgonzola entdeckt: „Gorgonzola al cucciaoe“, Gorgonzola zum löffeln (siehe Bild oben, der runde Käse mit Holzrand und Löffel drin). Diese Sorte von Gorgonzola ist schon so reif, dass sie zerfließt und daher nur noch gelöffelt werden kann. Ein italienischer Obadzda quasi. (Obatzda! Fructosefreies Originalrezept!) Wirklich ein Traum! Direkt aufs Brot oder eben auf die Nudeln. Solltet ihr die Gelegenheit haben, direkt an einer italienischen Käsetheke einzukaufen, dann bitte probiert diesen Gorgonzola al cucciaoe. Ich bin inzwischen sogar in München fündig geworden! Einfach mal im italienischen Feinkostladen fragen, die kennen den 😉

Falls ihr nicht fündig werdet, kann man auch normalen Gorgonzola nehmen, erwärmen und langsam Milch dazu geben bis es eine schöne Sauce ergibt. Gnocchi dazu kochen, Sauce drüber, fertig. Und noch leckerererer wird es, wenn man das ganze in eine Auflaufform gibt und noch ein paar Minuten in den Ofen schiebt! Wer dann noch nicht genug vom Käse hat, gibt noch frischen Parmesan drüber. Am nächsten Tag plant ihr dann aber lieber was leichteres zu Essen ein 🙂


Rezept
Gnocchi Gorgonzola


was darf ich essen Sardinien Italien Käse


Zutaten:

250g frische Gnocchi (für 2 Personen)
100g Gorgonzola al cucciaoe oder 75g normalen Gorgonzola mit etwas Milch

Und so geht’s:

Die Gnocchi nach Anleitung kochen.
Gorgonzola al Cucciaoe langsam erhitzen (oder den normalen Gorgonzola zusammen mit etwas Milch erwärmen und zu einer cremigen Sauce verrühren) und die gekochten Gnocchi dazu geben. Alles in eine Auflaufform geben und bei 220°C ca. 5 Minuten überbacken. Fertig.


Natürlich schmeckt der Gorgonzola auch mit normalen Nudeln! Für mich jedenfalls ist es das perfekte Campingessen, wenn der Rest der Familie sich mal wieder über die Tomatensauce her macht!

Lasst es euch fructosearm gut gehen,

Eure

sabine fructoseintoleranz kl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: