Meer Fructoseintoleranz

Sommerurlaubvorfreude!

Dieses Jahr geht es im Sommer nach Griechenland! Und da ich heute schon in Urlaubsstimmung bin, gibt es die nächsten Tage griechisch ganz fructosefrei!

Gestern war Sommeranfang!

Und ich wäre jetzt bereit, dass mich jemand abholt und direkt nach Griechenland ans Meer bringt! Leider ist der Sommerurlaub dorthin noch knapp zwei Monate entfernt… da mich vermutlich wieder einmal keiner abholen wird, mach ich mir den Sommer eben selbst! Aber griechisch ohne Knoblauch, geht das denn?

Griechenland ohne Knoblauch?

Knoblauchfrei ist mit griechischer Kost gar nicht so einfach! Ich muss zugeben, ich habe vor der Knoblauchhochburg schon ein wenig Respekt! Seit der Diagnose Fructoseintoleranz im Januar mache ich einen großen Bogen um Knoblauch. Da wir in Griechenland campen, habe ich zwar an vielen Tagen die Zutaten selbst im Griff, aber im Lokal wird das trotzdem eine Herausforderung werden! Insbesondere bei meiner griechischen Leibspeise Tzatziki! Die muss ich wohl leider aufgrund des fructoselastigen Knoblauchs komplett vom Speiseplan streichen! Tzatziki an sich hatte mir bisher gereicht, um im Restaurant satt zu werden!

σκόρδο [ˈskorðo]

Ich bin schon gespannt, ob mir das griechische Wort für Knoblauch „σκόρδο“ weiterhelfen wird, die griechische Speisekarte mit der Fructose-Lupe zu sehen. Ich befürchte nicht. Aussprechen kann ich es jedenfalls schon mal nicht: [ˈskorðo]. Besser ist es wohl, immer eine Knolle als Anschauungsmateral dabei zu haben! Kommt mir wenigstens auch kein Vampir in die Quere! 😉

σκόρδο = skordo = Knoblauch

Griechenland ohne Knoblauch!

Bis ich Griechenland meinen ersten Besuch nach der Diagnose Furctoseintoleranz abstatte, dauert es aber leider noch. Und wie schon gesagt, abholen wird mich wohl so schnell keiner. Deshalb werde ich es mir daheim ein wenig griechisch machen. Ganz ohne Knoblauch, ganz ohne Fructose! Ein paar Ideen habe ich schon und die nächsten Tage werde ich euch berichten!

Seid gespannt und freut euch auf ein paar leckere fructosefreie oder zumindest fructosearme Sommerrezepte!

Wer es trotz Fructoseintoleranz knofig mag, für den habe ich heute schon einmal ein fructosearmes Knoblauchöl!

was darf ich essen Fructoseintoleranz knoblauch ö

Fructosefreie Grüße,

Eure Sabine

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s