Thunfischmuffins in der fructosefreien Karenzzeit

Thunfisch-Muffins

Zum Abendessen warm oder als kalter Pausensnack, die fructosefreien Thunfisch-Muffins eignen sich in der fructosefreien Karenzzeit für beides bestens!

Für die toleranten Mitesser wird es in Kombination mit einem gemischten Salat zu einem vollwertigem Menu. Bei uns mögen diese Muffins sogar meine Kinder. Zusammen mit Rohkost Sticks, machen sie das Mamaherz zudem noch glücklich.

Die Muffins sind eiweißreich und glutenfrei. Und das beste, sie sind razzfazz zubereitet!

Zutaten:

1 Packung geriebener Käse
400g Hüttenkäse
8 Eier
2 Dosen Thunfisch
halber TL Salz

Und so geht’s:

1. Eier in eine Rührschüssel geben und mit einer Gabel verquirlen.
2. Hüttenkäse und geriebenen Käse dazu geben und verrühren.
3. Thunfisch und Salz dazu geben.
4. Die Masse in 12 Muffinformen füllen und im Ofen bei 200 Grad Umluft ca. 20 Minuten backen. Fertig sind sie, wenn sie schön dunkelbraun sind.

Lasst es euch schmecken!
Eure Sabine

Thunfischmuffins in der fructosefreien Karenzzeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s