Papaya Fructoseintoleranz Magen

Papaya – im Abfall steckt die Kraft!

Gestern habe ich euch über die Vorzüge der Papaya für Fructoseintolerante berichtet und Euch versprochen, da kommt noch mehr! Und deshalb geht es heute weiter! Heute geht es um das, was alle für normal wegschmeißen. Die Kerne!

papayakerne fruchtzucker


Papayakerne kann man essen

„Die Kerne kann man essen?“ werdet ihr euch jetzt fragen? Jain. Ihr könnt sie kauen, aber das mag nicht jeder. Viel besser könnt ihr sie trocknen und in eine Pfeffermühle geben. Damit könnt ihr dann Salate und sämtliche Gerichte würzen.Weniger Müll und günstiger als Pfeffer!

Glaubt ihr mir jetzt nicht, stimmts? Könnt ihr aber, das hab ja schließlich nicht ich erfunden. Ihr findet ganz viele Informationen dazu im Netz, lest einfach mal nach. Wie das hier zum Beispiel:

Papayakerne sind die kleinen schwarzen Samen der Tropenfrucht Papaya. Die gesundheitlichen Vorzüge der köstlichen Frucht kennt man längst. Die Samen der Papaya landen hingegen nur allzu oft im Müll. Ein Fehler! Denn die Papayakerne sind fast noch wertvoller als die Frucht. Sie wirken sehr spezifisch, sorgen für die Regeneration der Leber und bekämpfen nachweislich Darmparasiten – und zwar besser als so manches schulmedizinische Anti-Wurmmittel. Nicht minder interessant ist die Empfängnis verhütende Wirkung, die man den Papayakernen nachsagt.

Quelle: https://www.zentrum-der-gesundheit.de/papayakerne-ia.html

Letzteres sollte man vielleicht auch wissen, kann ja auch nach hinten los gehen!


Papayakerne und der Fruchtzucker

Ob Papayakerne nun Fructose enthalten, das weiß ich leider auch nicht. Ich habe auch nichts dazu heraus finden können. Aber ich denke gegen ein paar gemahlene Körner kann nichts sprechen. Einfach mal ausprobieren und neues entdecken!

 

Fructosefreie Grüße,
Eure Sabine


Auch Fructoseintolerant?

Du fragst dich „Was darf ich essen?“

Hier findest du viele fructosefreie Vorschläge für fructosefreies Frühstück, fructosefreie Rezeptvorschläge für Mittag– und Abendessen! Bei den meisten Rezepten habe ich noch Infos zu Lactosegehalt und Glutengehalt gegeben und wenn möglich vegane Varianten genannt („vegan“ habe ich auch extra als Kategorie mitaufgenommen!)! Und natürlich muss man mit Fructoseintoleranz nicht ganz auf Süsses verzichten!

Und sollte es demnächst in den Urlaub gehen, hier findest du Reiseberichte über die Fructoseintoleranz! Auch Getränke gibt es als eigene Kategorie. Da ich ein kreativere Mensch bin, gebe ich auch ab und an ein wenig KrimsKrams zum Besten 🙂 Da man alles nicht so ernst nehmen darf schon gleich gar nicht sich selbst und die Fructoseintoleranz, gibt’s ab und an auch einen Spruch dazu!

Stöbert einfach mal durch die Kategorien. Wenn ihr am Rechner sitzt ganz rechts oder am Handy ganz unten!

Viel Spaß beim nachkochen und nachmachen. Paß auf dich auf und laß es dir fructosearm gut gehen! Ich freue mich über jedes like über jeden Follower und ganz besonders über einen netten Kommentar von dir! 🙂

⭐ ⭐ ⭐


 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s