Papaya Fructoseintoleranz Magen

Papaya – Ein Geschenk für Fructoseintolerante!

Papaya ist ein Geschenk für alle Fructoseintoleranten! Es zählt zum Obst, es ist schön saftig und fruchtig und – das allerbeste – es ist verträglich! Deshalb geht es heute nur um die Papaya!

Papaya Fructoseintoleranz Magen


Papaya und der Fruchtzucker

Wer schon mal in meine Fructoseliste geschaut hat und meine Top Ten Obstsorten kennt, weiß, dass Papaya ganz weit oben steht. Wer das noch nicht getan hat, kann einmal hier vorbei schauen und hier geht es zu meinen persönlich Top Ten Obsorten. Selbiges gibt es auch für die No Gos, das findet ihr hier.

Fructoseintoleranz Karenzzeit Top Ten Obst

Kurzum, 100g Papaya enthalten 0,86g Fruchtzucker. Der Glucosegehalt liegt bei 1,38g und damit das Verhältnis von Fruchtzucker und Glucose bei 1,60. Das ist optimal für Fructoseintolerante wie dich und mich.

Ich selbst habe die Papaya bereits getestet und vertrage sie zusammen mit einem normalen oder auch Sojajogurt sehr gut. Aus meiner Sicht steht daher einem Papaya Genuss nichts im Weg – über die Ökobilanz möchte ich an dieser Stelle allerdings bewusst NICHT reden. Das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Wobei ihr allerdings aufpassen müsst, ist der Preis. Letztens bin ich fast in Ohnmacht gefallen als man an der Kasse von mit tatsächlich 17 Euro von mir für eine Papaya haben wollte! Nein, das war nicht bio und natürlich auch nicht regional. Zugegeben, sie wog 1,5kg, aber dennoch blieb diese Papaya im Laden zurück, das geht auch günstiger.


Papaya und die Indianer

Wie ich bei meiner Recherche erfahren habe, haben bereits die Indianer der Papaya einen hohen Stellenwert gegeben. Immerhin sehen sie sie als Geschenk der Götter für Menschen mit traurigem Magen. Und das sind wir Fructosegeplagten ja wohl definitiv. Und wie kann man bitte als Fructoseintoleranter zu einem Obst „Nein“ sagen, dass wenig Fruchtzucker hat und zudem noch gut für unseren Magen sein soll?


Papaya und ihre Vorzüge

Bessergesundleben nennt ganze sieben Vorzüge, die der Papaya zugeschrieben werden:

1. Papaya hilft bei der Gewichtsregulierung
2. Papaya eignet sich hervorragend für Diabetiker
3. Papaya verbessert die Verdauung
4. Papaya hilft gegen Verstopfung
5. Papaya unterstützt die Wundheilung
6. Papaya verbessert die Milchproduktion stillender Mütter
7. Papaya hilft bei Regelschmerzen

Quelle: https://bessergesundleben.de/kennst-du-schon-diese-7-vorzuege-der-papaya/

close up color food foodporn

 

Punkt 2 und 6 betreffen mich persönlich nicht, aber bei allen anderen kann ich nur sagen „Her mit der Papaya!“.


Und morgen verrate ich euch noch ein wenig mehr über die Papaya – nicht nur das Fruchtfleisch ist so gesund!!!

Lasst euch überraschen!

Fructosefreie Grüße,
Eure Sabine

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s