Ganz Exklusiv: Zucker- und eifreie Mayo für Fructoseintolerante! (vegan)

Wir mögen alle keine Mayo, daher hat sie mir seit der Diagnose Fructoseintoleranz auch nicht gefehlt. Als ich aber letztens riesen Appetit auf den Kartoffelsalat meiner Kindheit hatte, habe ich mich auf die Suche nach fructosearmer Mayo gemacht! Und taataaaa, hier ist sie! Ganz exklusiv für Euch!

Unmengen an Mayo im Supermarkt…

Zuerst war ich erstaunt, welche Unmengen an Mayonnaise es zu kaufen gibt! Leicht, gewhipped, zuckerfrei, für den Salat, für den Burger, als Delikatesse, „real“, traditionell, bio, demeter, mit Zitrone, mit Knoblauch, mit Gewürzen, mit Senf und vor allem mit ganz viel Zucker! Kein einziges Produkt habe ich gefunden, das ohne Zucker auskommt! Ich finde es immer noch erstaunlich, was für ein Markt Mayonnaise ist! Fast schlimmer als Zahnpasta!

…aber keine Mayo ohne Zucker zum kaufen!

Als ich im Supermarkt nicht fündig wurde, fiel mir ein Erlebnis aus meiner Kindheit ein. Meine Eltern haben früher Mayonnaise selbstgemacht! Es war eine einmalige Sache, aber ich fand es damals schon so erstaunlich, dass sich diese Erinnerung eingebrannt hat. Es waren so wenige Zutaten und es ging so unglaublich fix! Also habe ich mich auf die Suche nach einem Rezept für zuckerfreie Mayonnaise gemacht. Und wenn ich die Mayo schon selbermache, dann kann ich eigentlich auch gleich das Ei weg lassen. Und schwupps ist die Mayo auch vegan!

Deshalb ratz fatz fructosearm selber machen!

Wer noch nie Mayo selbstgemacht hat, der kann sich nicht vorstellen, wie schnell der Zauber geschieht. Deshalb unbedingt probieren! Einfach die simplen Zutaten, die man eigentlich eh immer daheim hat, in den Mixer geben, ein- und gleich wieder ausschalten, fertig. Glaubt mir, es geht wirklich so schnell, das werdet ihr nicht glauben! Noch mehr werdet ihr erstaunt sein, wie lecker die selbstgemachte Mayonnaise ist. Ihr werdet nie wieder eine kaufen! Das beste daran ist, man kann genau so viel Mayo machen, wie man gerade braucht. Da kein Ei in der Mayo ist, kann sie auch im Sommer problemlos für Salate verwendet werden. Ich bin ja so begeistert! Bitte, bitte probiert es aus!


Rezept
Mayonnaise
fructosefrei und vegan


mayonnaise zuckerfrei eifrei.png


Zutaten:

150ml Milch (vegane Alternative: Hafermilch)
250ml Sonnenblumenöl oder Rapsöl (kein Olivenöl!)
1 TL mittelscharfer Senf
Spritzer Zitronensaft
Prise Salz

Und so geht’s:

Alle Zutaten in den Mixer, ein- und wieder ausschalten. Fertig.


Das war’s. Es ist so einfach wie simple.

Mein passendes Kartoffelmayonnaisesalatkindheitsrezept verrate ich euch auch bald 😉 Bis dahin müsst ihr den hier essen 😛 schaut mal wieder rein, das Rezept findet ihr dann hier! Oder folgt mir, dann werdet ihr automatisch über alle Neuigkeiten auf meinem Blog informiert! Ich freu mich auf Euch!

Lasst es euch wie immer fructosearm gut gehen!
Eure
sabine fructoseintoleranz kl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: