fructosefreie Osterhasen Ostern

Fructosefreie Schokohasen gibt es nicht! Mach ich selbst ;)

So, nachdem die Süßigkeitenhersteller nicht wollen, mach ich es eben selbst! Fructosefreie Schokolade gibt es ja zum Glück zu kaufen. Einschmelzen, in Osterhasenförmchen gießen und fertig! Die gibt es aus Silikon online und im Fachgeschäft. Ratz fatz hab ich mir meine Hasen damit gegossen und das ging jetzt wesentlich schneller, als alle Läden abzuklappern und die Zutatenlisten zu studieren!

Wer viel Glück hat, findet drei Farben von Schokolade. Weiß, Braun und Dunkelbraun. Dann die erste Schicht weiße Schokolade einfüllen, kühl stellen und fest werden lassen. Danach die braune Schokolade einfüllen, hart werden lassen und zum Schluss den Vorgang mit der dunkelsten Schokolade wiederholen. Sieht spektakulär aus und ist so einfach!

Osterhase einfach selbstgemacht und fructosefrei – ein Ostertraum! Erwachsene können vielleicht noch auf einen Schokohasen verzichten, aber ein Kind mit Fructoseintoleranz weiß was es heißt, keine Schokohasen essen zu dürfen! Deshalb macht ihm diese simplen Hasen und damit eine riesengroße Osterhasenfreue!

Und noch mehr Freude gibt es, wenn ihr noch einen fructosefreien Marzipanhasen oder Ostergebäck ins Nest legt!

So wird Ostern auch nach der Diagnose Fructoseintoleranz für Groß und Klein zu einem Naschfest!
Eure Sabine

fructosefreie Osterhasen

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s