Vegane Fructoseintoleranz oder fructosefrei vegan – geht das?

Der Anfang ist gemacht! Vegan Basics!


Alles, nur nicht vegan

Seit der Diagnose Fructoseintoleranz ernähre ich mich gefühlt nur noch von tierischen Produkten. Da kann ich mir einfach sicher sein, dass da keine Fructose drin steckt. Beim Essen gehen, bei Freunden, wenn es schnell gehen muss oder es umständlich ist oder mir sogar peinlich wäre, nachzufragen. Ich möchte keine besondere Aufmerksamkeit, nur weil ich Fructose nicht vertrage. Mich nervt dieses Unverträglichkeitsgetue. Es scheint schon fast Mode zu sein, irgendwas nicht zu vertragen oder allergisch zu sein. Ich war immer stolz drauf, keine Allergien und einen sogenannten Saumagen zu haben. Aber die Zeiten sind vorbei.


fructoseintolerante Veganer

Jetz bin ich fructoseintolerant. Leider. Und ich habe aufrichtiges Mitgefühl für alle Veganer, die diese Diagnose erhalten! Aber ihr Leben geht auch weiter. Da die Meisten vermutlich aus Überzeugung Veganer sind, werden sie aufgrund der Diagnose sicher nicht zum Vegetarier oder sogar Fleischesser. Sie werden es durchziehen.

Deshalb bin ich neugierig geworden. Was isst man denn als Veganer mit Fructoseintoleranz? Und wie komme ich weg von diesen tierischen Produkten, die ungewollt seit Anfang diesen Jahres zu meiner Haupternährung geworden sind?

Ich habe schon viel im Internet nach fructosefreier, veganer Ernährung gesucht. Viel gefunden habe ich nicht. Deshalb achte ich selbst bei meinen Blogbeiträgen immer brav auf meine Kategorie „vegan„. Kann man vielleicht ein wenig am Rezept schrauben und schon ist es vegan? Manchmal ja, manchmal nein. Jedenfalls steckt mein Wissen über Veganismus noch in den Kinderschuhen.


ein Anfang

Um das zu ändern, habe ich mir ein veganes Kochbuch geholt. Da meine Lieblingskochbuchreihe zufällig eine vegane Auflage parat hatte, war die Suche danach schnell abgeschlossen! Es ist sicherlich nicht das non plus ultra unter der veganen Kochbüchern, aber es heißt ja nicht umsonst „basics“. Und diese Basics reichen ja auch erst einmal. Die ersten Seite habe ich schon durch und ich habe tatsächlich schon viel gelernt. Jetzt mache ich mich dann bald mal an die Rezepte. Ein paar sind definitiv fructosefrei oder zumindest fructosearm. Ein paar muss man abwandeln…

Ich werde auf alle Fälle von meinen veganen Kochversuchen berichten!

Ich hoffe, es war nicht der Anfang vom veganen Ende!
Eure Sabine


was darf ich essen fructoseintoleranz vegan

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s