Lachs in der fructosefreien Karenzzeit

Lachs geht immer und vor allem schnell. Er ist definitiv mein Lieblingsfisch auf dem Teller.

Meine Kinder mögen ihn natürlich nicht. Auch wenn Fischstäbchen offiziell kein Fisch sind, gibt es die an Lachsabenden für meine Kinder. So gewöhnen sie sich zumindest an den Fischgeruch und ein Stückchen Lachs muss immer probiert werden. Damit hält sich das Gemecker in Grenzen und ich muss nicht auf den leckeren Fisch verzichten.

Die Beilage in der Karenzzeit ist etwas schwieriger. Für die Toleranten tut es ein Salat oder Kartoffelpüree (an ganz gut gelaunten Mamatagen auch mal Pommes). Man selbst muss in der fructosefreien Karenzzeit schon eher auf Brot oder Reis zurück greifen. In der Fructosearmen Karenzzeit legt man sich einfach eine oder zwei Kartoffeln mit dazu, aber Vorsicht, die lieben auch die Kinder 😉

Zutaten:

125g Lachs pro Person

Für tolerante nicht Fischessende Kinder ggfs Fischstäbchen

Kartoffeln, je nach Anzahl toleranter Mitessern und ob fructosefreie oder fructosearme Karenzzeit

Und so geht’s:

Ofen auf 200°C vorheizen.

Ich nehme immer Tiefkühllachs, da man ihn schön auf Vorrat kaufen kann. Auftauen lassen und abwaschen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen, Lachs und Fischstäbchen drauf, das war’s.

Falls Kartoffeln auf dem Plan stehen, schälen, vierteln und zum Fisch legen. Über Lachs und Kartoffeln noch einmal Salz geben, fertig, ab in den Ofen!

Das dauert dann je nach Ofen ca 15 Minuten, dann alles wenden und noch mal 15 Minuten.

Sollte der Lachs alleine im Ofen sein, kann man auch höher schalten, 250-300°C, dann aber kürzer! 10 Minuten sollten reichen.

Ich mag den Lachs pur, die Kinder nehmen sich natürlich auch noch den Ketchup zum Junk Food. Wer mag kann zum Lachs ein wenig Zitronensaft probieren, besser ist aber ohne. Lieber noch etwas Olivenöl, falls Sauce fehlt.

Fisch ahoi, Eure Sabine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s