Es gibt keinen fructosearmen Salat? Gibt es doch!

Heute gibt es einen fructosearmen Salat. Ich nenne ihn „Grillsalat“, weil er perfekt zum Grillen passt. Natürlich kann er auch als Beilage zum Mittag- oder Abendessen gegessen werden. Oder er kommt in die Salatbox to go. Egal was ihr drauß macht, lasst ihn euch fructosefrei schmecken!


Zutaten:

1 Gurke
1 Eisbergsalat
halbes Glas Oliven ohne Kerne
Pinienkerne
ein wenig Salz, Essig und Olivenöl

was darf ich essen fructoseintoleranz salatgurke1138964500..jpg

Und so gehts:

Wir essen immer viel Salat, deshalb geht ein ganzer Esbergsalat und eine eine ganze Gurke locker weg. Wer nicht so viel Mitesser hat, der nimmt einfach weniger. Eisberg und Gurke sind freundliche Kühlschrankbewohner und halten ein paar Tage!

Gurke und Eisbergsalat waschen, klein schneiden und in eine Schüssel geben. Die Oliven aus dem Glas fischen und zusammen mit den Pinienkernen ebenfalls in die Schüssel geben. Den Salat vermengen und mit Essig (kein Balsamico!) und Olivenöl würzen. auf die komplette Menge würde ich 2 EL Öl und 2 EL Essig nehmen. Mit Salat abschmecken und fertig!


Der Salat ist vegan, lactosefrei, glutenfrei und natürlich fructosearm!

Lasst es euch schmecken!

Eure Sabine

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s