Testphase bei Fructoseintoleranz Pilze.

Pilze

„Esst keine Pilze, da wohnen Schlümpfe drin!“ ist die einzige Ausrede, die man hat, wenn man fructoseintolerant ist. Ansonsten sollten Pilze kein Problem darstellen – außer sie schmecken einem von Natur aus nicht.

Ich selbst habe Champignons in der Testphase in einer leckeren Spätzlepfanne getestet. Zusammen mit Putenstreifen, Spätzle, geriebenem Emmentaler, bisschen Olivenöl und Salz hat es super funktioniert.

Allein nach Fructose- und Glucosegehalt sollten Champignons auch kein Problem darstellen. Falls doch, liegt vielleicht eine Pilzallergie vor? Wie sieht es mit Penizillin aus? Gibt es da vielleicht auch Probleme? Dann wäre ein weitere Untersuchung auf Pilze anzuraten.

Es gibt verschiedene Arten von Pilzen, die sich allesamt ein wenig im Fructosegehalt unterscheiden. Alle haben sie im Fructose- und Glucosegehalt aber ungefähr ein Verhältnis nahe eins. Von daher sollten sie für alle Fructoseintolerante gut verträglich sein.

Solltet ihr sie also noch nicht getestet haben, dann nur los!

Bis bald, Eure Sabine

img_20180201_124845-1864103776.png

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s