erdnuss muffins salzig fructosearm rezept

Salzig ist das neue Süß! Erdnuss Muffins für Fructoseintolerante

Auch Fructoseintolerante wollen Muffins essen! Nur mit dem Zucker ist das halt so eine Sache. Deshalb lass ich den Zucker einfach weg und mach es mir salzig gut. Salzig ist schließlich das neue Süß! Auch für Zuckitarier* geeignet!

Salzige Erdnüsse kennt jeder als Snack. Warum also nicht Muffins draus machen? Schmecken echt lecker! Zum Frühstück, als Snack, in der Brotzeit für die fructoseintoleranten Kinder oder einfach so. Ist definitiv fructosearm und eignet sich daher super in der Karenzzeit nach der Diagnose Fructoseintoleranz.

peanuts


Rezept
Erdnuss Muffins
fructosearm


erdnuss muffins salzig fructosearm rezept 1.png


Zutaten:

80 g Butter (oder auch 80ml mildes Raps-/Sonnenblumenöl, dann werden sie saftiger)
100g Erdnussmus (nicht zu verwechseln mit gezuckerter Erdnussbutter!)
2 Eier
2x 1/2 Tl grobes Salz
200 ml Milch
300g Mehl
1 Packung Backpulver
nach Geschmack: noch extra Erdnüsse dazu geben, frisch geschält oder die gesalzenen, dann wird es extra crunchy oder gleich das crunchy Erdnussmus mit Stückchen nehmen.

Und so geht’s:

Zuerst die Eier schaumig rühren, dann alle anderen Zutaten bis auf das Salz hinzugeben und gut verrühren. Ganz zum Schluss 1/2 TL Salz und eventuell ein paar Erdnüsse unter mischen (bei salzigen Erdnüssen lieber das zusätzliche Salz weg lassen). Der Teig ist sehr zähflüssig, daher vorsichtig mit kleinen Löffeln in die Muffinförmchen füllen. Am Ende das restliche Salz darüber streuen. Mini Muffins brauchen bei Umluft 200°C ca. 10 Minuten, die großen Muffins ca. 20 Minuten.


Was darf ich essen Fructoseintoleranz Erdnussmus


Auch lecker sind fructosefreie Thunfisch Muffins oder fructosefreie Pizza Muffins! Schau einfach mal rein in meine Rezepte. Unter Snacks findest du sicher auch was passendes für dich! Die Karenzzeit nach der Diagnose Fructoseintoleranz kann sehr lecker sein, wenn man weiß wie!

 


Laß es dir auf alle Fälle fructosefrei schmecken,
Deine Sabine


* Das Wort „Zuckitarier“ habe ich erfunden. Vegetarier kennt jeder, die verzichten auf Fisch und Fleisch, Zuckitarier verzichten folgerichtig auf Zucker.
Da es gerade den Trend gibt, auf Zucker zu verzichten und sich zuckerfrei zu ernähren, liegt ihr mit meinem Rezept total im Trend!


 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s